Preise & Wettbewerbe

Ausschreibungen

Preise und Wettbewerbe sind gute Möglichkeiten, Entwicklungen anzustossen. Sie sind aber auch Gelegenheit, Anstrengungen zu belohnen und gelungene Projekte und Schulentwicklungsinitiativen öffentlich zu machen. So kann die Teilnahme an einem Wettbewerb - neben dem Aufwand, der damit verbunden ist - motivierend für weitere Schritte wirken und dazu beitragen, dass Gelungenes öffentlich werden kann.

Gerne weisen wir unsere Schulen, Schülerheime und Internate an dieser Stelle auf Ausschreibungen für Wettbewerbe und Preise hin, die uns in der ESSBAY erreichen:

 

Die Barbara-Schadeberg-Stiftung prämiert und dokumentiert alle drei Jahre Beispiele eigenständiger Entwicklungen in evangelischen Schulen und Internaten, die für das evangelische Schulwesen und für die allgemeine Bildungsdiskussion von besonderem Interesse sind.
Die Stiftung schreibt hiermit für das Jahr 2022 einen Preis aus zum Thema:

EVANGELISCHE SCHULEN IM DIGITALEN WANDEL - DIGITALE BILDUNG ALS CHANCE FÜR UNTERRICHT, SCHULLEBEN UND PROFIL


Der Wettbewerbsbeitrag soll dokumentieren, wie die Erfahrungen und Lernprozesse mit digitalen Instrumenten im Distanz- und Wechselunterricht den zukünftigen Präsenzunterricht und das Leben evangelischer Schulen positiv weiterentwickeln und dabei das Schulprofil schärfen. Von Interesse sind sowohl konzeptionelle Entwicklungen als auch anschauliche praktische Beispiele der Umsetzung im Unterricht bzw. im Schulleben.
Jury und Stiftungsvorstand sind gespannt, welche Ideen und Projekte evangelische Schulen und Internate umsetzen, um den Anforderungen einer digital geprägten Gesellschaft verantwortungsvoll zu begegnen und das Schulleben im digitalen Wandel – ‚protestantisch selbstbewusst‘, reflektiert und förderlich für alle – zu gestalten.

Welche Zielvorstellung motiviert Ihre Schulgemeinde, sich dem Thema zu widmen?
Wie verhält sich diese Zielvorstellung zum evangelischen Profil Ihrer Schule?
Welche ethischen, pädagogischen und didaktischen Überlegungen liegen der Verwirklichung der Zielvorstellung und der Schärfung des evangelischen Profils zugrunde?
Welche zielführenden Strategien hat Ihre Schulgemeinde konkret entwickelt und wie wird die Nachhaltigkeit der Projekte gesichert?
Wie wurden die Lehrer*innen für die notwendigen Veränderungen gewonnen und bei der schrittweisen Implementierung geschult und begleitet?


Alle evangelischen Schulen und Internate sind zu diesem achten Wettbewerb der Barbara-Schadeberg-Stiftung herzlich eingeladen!


Die Jury bildet ein Expertenteam aus Wissenschaft, Schulpraxis und Schulverwaltung. Ihren Beitrag richten Sie bitte in digitaler Form an die Geschäftsstelle der Barbara-Schadeberg-Stiftung: trust@barbara-schadeberg-stiftung.de, z. H. Herrn Trust.
Einsendeschluss für Ihren Wettbewerbsbeitrag ist der 15. August 2022.
Die feierliche Preisverleihung erfolgt am 10. November 2022 durch die Stifterin, Frau Barbara Lambrecht-Schadeberg, im Rahmen der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen in Rostock.
Die Preisträger werden mit ca. fünfköpfiger Gruppe, bestehend aus Schüler*innen, Lehrer*innen und einem Mitglied der Schulleitung, nach Rostock eingeladen, um am Vormittag des 10. November 2022 in einem Workshop ihren Beitrag vorzustellen.
Die Beiträge werden auf der Homepage der Barbara-Schadeberg-Stiftung und in der Dokumentation der Barbara-Schadeberg-Vorlesung, die im Waxmann Verlag erscheint, veröffentlicht.
Hinweise für die formale und inhaltliche Anfertigung Ihres Wettbewerbsbeitrags:
Ihr übersichtlich strukturierter schriftlicher Beitrag soll im Textteil mindestens 10 Druckseiten (12 pkt/1,5-zeilig), höchstens aber 20 Seiten umfassen; erwartet wird zudem eine den Text nachvollziehbar veranschaulichende mediale Präsentation (als Anlage o. Ä.).
 

Alle Informationen finden Sie unter: http://www.phywe.de/schulpreis

Zur Teilnahme senden Sie bitte Ihren ausgefüllten Bewerbungsbogen an schulpreis@phywe.de. Der Einsendeschluss wurde verlängert auf 19.12.2021

Preise im Wert von 10.000 € winken.

Pressemitteilung von PHYWE - excellence in science

Preise und Auszeichnungen

Die Ganztagsrealschule Jacob-Ellrod-Schule in Gefrees wurde am 03.12.2019 als DIGITALE SCHULE ausgezeichnet.

Weiterlesen

Schon zum zweiten Mal wurde die Jacob-Ellrod-Ganztagesrealschule Gefrees mit dem "Mint21-Preis" ausgezeichnet. Die Evangelische Schulstiftung…

Weiterlesen

Den Film über das Projekt können Sie hier ansehen:

Weiterlesen

„Aktives gemeinsames Musizieren fördert Kreativität und stärkt Gemeinschaftssinn“

 

Kultusminister Michael Piazolo zeichnete am 24.05.2019 in München…

Weiterlesen

Die Wilhelm-Löhe-Schule erhielt am 16.05.2019 den AMYNA-Präventionspreis in Höhe von 3000.-€ für ihre außergewöhnliche Konzeptarbeit gegen Gewalt. …

Weiterlesen

Die besten Arbeiten des Landeswettbewerbs „Schüler experimentieren“ wurden im Dynamikzentrum des BMW-Werks in Dingolfing ausgezeichnet. Bei der…

Weiterlesen

Wir gratulieren den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und den sie begleitenden Lehrkräften zur erfolgreichen Teilnahme am Regionalwettbewerb von…

Weiterlesen

Zum 21. Mal veranstaltet das Bayerische Kultusministerium den Landeswettbewerb Mathematik für Schüler und Schülerinnen der Realschulen und Gymnasien…

Weiterlesen

Kultusminister Bernd Sibler zeichnet gemeinsam mit Landesschülerrat Sieger im Wettbewerb „#mitsprechen – Du bist Demokratie!“ aus

Weiterlesen

Nach der Anwartschaft wird die Wilhelm-Löhe-Schule nun Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC

Nach der zweijährigen Anwartschaft…

Weiterlesen