Willkommen auf der Homepage der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern ist der Dachverband der evangelischen Schulträger und der Zusammenschluss aller Evangelischen Schulen, Internate und Schülerheime in Bayern.

Einladung zum Forum für Betroffene von sexueller Gewalt in Evangelischer Kirche und Diakonie in Bayern

Die Evang.-Luth. Kirche in Bayern und die Diakonie Bayern wenden sich an alle Menschen, die im Kontext der Evang.-Luth. Kirche oder der Diakonie in Bayern sexualisierte Gewalt erfahren haben.

Gemeinsam laden wir Sie herzlich
zum Forum für Betroffene
am 6. Juni 2024
von 11.00-15.00 Uhr
in Nürnberg ein.

 

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden wir über die angehenden Foren und die Arbeit der Unabhängigen Regionalen Aufarbeitungskommission und die dort vorgesehene Mitwirkung Betroffener informieren. Das Betroffenenforum dient auch dem Austausch über notwendige Schritte im Rahmen von Aufarbeitung, Unterstützung, Anerkennung, Prävention und Intervention.

Ergänzend zu den bereits bestehenden Gesprächsangeboten der Ansprech- und Meldestellen, wollen wir mit dem Betroffenenforum eine Möglichkeit zur gegenseitigen Vernetzung sowie zum offenen Gespräch mit Kirche und Diakonie anbieten.Das steht im Mittelpunkt des Tages. Die Veranstaltung wird von Frau Ingegerd Schäuble vom Schäuble Institut für Sozialforschung in München moderiert und durch Supervision begleitet.

Bei Interesse an einer Teilnahme laden wir Sie herzlich ein, sich bis zum 3. Juni 2024 bei der Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt in der ELKB anzumelden:

fachstelleSG(at)elkb.de
Tel. 089/5595-351

Anfallende Reisekosten werden übernommen. Entsprechende Unterlagen und Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Einsatz für die Refinanzierung beruflicher Schulen

In Zusammenarbeit mit den anderen Trägerverbänden privater Schulen in Bayern - Katholisches Schulwerk Bayern, VBP, Montessori Bayern, Waldorf Bayern -  engagiert sich die Evangelische Schulstiftung im Rat freier Schulen (rfs) . Aktuell ist das Anliegen, die Refinanzierung der beruflichen Schulen - insbesondere der BfS für Kinderpflege und der Fachakademien für Sozialpädagogik / Heilpädagogik - zu verbessern.
 

Weiterlesen

Landessynode der ELKB verabschiedet Erklärung gegen Rechtsextremismus

Die Landessynode der ELKB hat bei ihrer Sitzung in Coburg gemeinsam mit dem Landeskirchenrat und dem Diakonischen Rat eine Erklärung verabschiedet, mit der sich die Landeskirche klar gegen Reden und Handeln rechtsextremer Gruppen positioniert. "Menschenfeindlichkeit und völkischer Nationalismus gehören zu den Grundüberzeugugen der

 

Weiterlesen

Evangelische Schulstiftung in Bayern hat eine neue Vorständin

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern (ESSBAY) hat eine neue hauptamtliche Vorständin. Der Stiftungsrat hat Ute Wania-Olbrich, bisher beim Sozialunternehmen Diakoneo als Schulleitung des Laurentius-Gymnasiums und der Laurentius-Fachoberschule in Neuendettelsau, in das Amt gewählt, das sie zum 01.09.2024 antreten wird.

Weiterlesen

Tarifabschluss 2024

Hier finden Mitarbeiter*innen der Evangelischen Schulstiftung Informationen zu tariflichen Grundlagen und aktuellen Entwicklungen:
Information zu den Einmalzahlungen und Erhöhungen der Entgelte 2024 und 2025 im Bereich der ELKB

Handlungsfähig in Krisensituationen

Viele Evangelische Schulen und Internate haben schon ein einrichtungsspezifisches Schutzkonzept erarbeitet oder sind gerade dabei, dies zu tun.
Ein Bestandteil der Schutzkonzepte sind Regelungen zur Intervention. Diese wurden für Evangelische Schulen und Internate übergreifend

 

Weiterlesen

Attraktive Stellenangebote als Schulleitung an einer Evangelischen Schule

Das Stellenportal für Leitungskräfte an Evangelischen Schulen bietet aktuell attraktive Schulleitungsstellen an Evangelischen Schulen in Bayern.

Informieren Sie sich hier zu freien Schulleitungsstellen!

Rat der freien Schulen im Gespräch mit Kultusministerin Stolz

Kultusministerin Stolz im Gespräch mit rfs

Kultusministerin Anna Stolz hatte die Träger der Freien Schulen in Bayern eingeladen. Der rat freier schulen (rfs) kam dieser Einladung gerne nach. Beim Gespräch in freundlicher Atmosphäre wurde deutlich, dass es ein großes gemeinsames Anliegen gibt: Schülerinnen und Schüler sollen sich in unseren Schulen mit Demokratie auseinandersetzen, sie erleben und erfahren.

 

Weiterlesen

Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedliches neues Jahr 2024!

Glanz

Manchmal scheint es, als hätte das Leben seinen Glanz verloren. Wann wird es hell?
Weihnachten geschah in der Nacht.
Aber dann wurde es hell. Glanz breitete sich aus, wunderbarer, himmlischer Glanz.
Deshalb nennen wir diese Nacht „Heilige Nacht“, weil es mitten im Dunkeln hell wurde.

Christof Hechtel

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes, an Lichtblicken reiches Jahr 2024!
Weiterlesen

Michael Väth in den Ruhestand verabschiedet

Michael Väth, der seit 2010 beim Diakonischen Werk Traunstein mit dem Aufbau und der Leitung der Fachakademie Traunstein betraut war und der ab 2016 als   Fachbereichsleiter Schule und Bildung im DW Traunstein neben den beiden Fachakademien in Traunstein und Mühldorf auch für das Wilhelm-Löhe-Förderzentrum Traunreut zuständig war, wurde am 19.12.2023 im Rahmen des Weihnachtsgottesdienstes der Fachakademie Traunstein in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Weiterlesen

Sie suchen ältere Meldungen? Werfen Sie einen Blick in unser Archiv.

Unsere Meldungen im Abo?

Ab sofort können Sie unsere Meldungen im RSS-Format abonnieren. Klicken Sie hier.

Was ist RSS?

RSS ist ein plattform-unabhängiges Format, entwickelt um Nachrichten auszutauschen.

Mit neueren Browsern können Sie unser RSS-Feed abonnieren ohne ein eigenes RSS-Newsreader Programm installieren zu müssen.

Welche Vorteile bietet RSS?

  • Als Nutzer liegen die Vorteile von RSS vor allem in der Zeitersparnis: So ist es möglich Websiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen.
  • Auf der anderen Seite spart dies auch Traffic und Downloadzeit.
  • Im Unterschied zu E-Mails entscheidet der Empfänger, welche Feeds (engl. für "Futter") er abonnieren will. Persönliche Daten werden nicht benötigt.
  • RSS-Feeds bestehen in der Regel aus kurzen Textblöcken. Somit gibt es keine langen Übertragungszeiten.
  • Eingetragene Feeds werden periodisch auf Aktualisierungen hin überprüft.
  • Durch die Vielzahl der angebotenen RSS-Feeds kann sich jeder seinen eigenen, aktuellen Nachrichtenkanäle erstellen. RSS wird von vielen großen Nachrichten- und Magazinseiten genutzt.

Falls ein Browser nicht über die Möglichkeit verfügt RSS-Feed zu abonnieren, helfen z.B. folgende Programme weiter:

  • Feedreader, FeedOwl (Windows)
  • NetNewsWire (Mac)
  • PocketRss (Windows PocketPcS, PDA)

Und so funktioniert es:
Laden Sie sich einen RSS-Newsreader für Ihren Computer herunter und installieren Sie die Software. Tragen Sie anschließend die gewünschten RSS-Adressen an der entsprechenden Stelle ein (damit schließen sie sozusagen ein kostenfreies Abo mit dem Dienst Ihrer Wahl. Dieses Abo können Sie jederzeit wieder "kündigen", indem Sie einfach den Eintrag aus Ihren Feedreader entfernen.) Und schon bekommen Sie neue Meldungen automatisch in Ihr RSS-Postfach.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie beispielsweise unter www.rss-scout.de oder www.rss-verzeichnis.de (von letzterer Seite stammen auch diese Informationen).