15.04.2019

Natalie Teplitska ist Landessiegerin im Bereich Biologie beim Wettbewerb: „Schüler experimentieren“

Die besten Arbeiten des Landeswettbewerbs „Schüler experimentieren“ wurden im Dynamikzentrum des BMW-Werks in Dingolfing ausgezeichnet. Bei der feierlichen Siegerehrung überreichte Kultusminister Michael Piazolo den Sonderpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus für die beste Arbeit unter den Landessiegern. Dabei lobte er alle Preisträgerinnen und Preisträger persönlich für ihr Engagement: „Ihr könnt wirklich stolz auf eure Leistungen sein: In euren Projekten steckt enormes naturwissenschaftliches Wissen, aber genauso viel Herzblut und Kreativität!“

 

Mit dabei: Natalie Teplitska, Schülerin des Gymnasiums der Evangelischen Kooperativen Gesamtschule Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg. Sie wurde mit ihrem Projekt: "Scheinbar unscheinbar – aber bedeutend! Moosflora des Stadtparks in Nürnberg" als Landessiegerin beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ 2019 im Bereich Biologie ausgezeichnet.

Die Siegerliste finden Sie unter:

https://www.bmwgroup-werke.com/dingolfing/de/aktuelles/jugend-forscht-2019.html#sectioncontainer_parsys_layoutcontainer_layoutcontainercontent_nachricht