20.11.2013

Reformationsjubiläum 2017 - 500 Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation

2017 feiert die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Bereits jetzt machen sich überall in der Welt Schülerinnen und Schüler auf den Weg, dieses Datum angemessen zu feiern. „500 Schools 500 Years Reformation“ lautet das Motto.

Als erste der 160 bayerischen evangelischen Schulen beteiligt sich die kooperative Gesamtschule Wilhem-Löhe-Schule Nürnberg an der Aktion, die das Ziel verfolgt, aus Anlass des 500-jährigen Jubiläums der Reformation

im Jahr 2017 eine weltweites Netzwerk evangelischer Schulen

aufzubauen.

Informationen zur Aktion: „500 Schools 500 Years Reformation“ bekommen Sie über diesen Flyer oder über die Homepage: http://www.schools500reformation.net/de/

 

„500 Schools 500 Years Reformation“ lautet das Motto einer weltumspannenden Schulinitiative, an der sich auch Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg beteiligten. Ganz in der Tradition des Luther zugeschriebenen Zitates „Und wenn morgen die Welt unterginge, so wollen wir heute noch unser Apfelbäumchen pflanzen!“, pflanzten auch sie am Dienstag, den 5.11.13 auf dem Schulgelände einen Apfelbaum.

 

Bis zum Jahr 2017 soll in jedem Jahr ein weiteres Bäumchen hinzukommen. Im Rahmen der kleinen Feier spürten die Schülerinnen und Schüler aus den achten Klassen der Bedeutung Luthers für das Miteinander in der Schule nach. Luther wollte dazu beitragen die Angst der Menschen zu überwinden und ist damit auch heute noch aktuell. Viele Szenen aus seinem Leben erzählen von seinem beinahe übermütigen Humor. Schule kann von diesem Lebensmut Luthers profitieren, wenn es gelingt, den Humor gerade dann nicht zu verlieren, wenn Lernen und Lehren zur Last wird. Am Ende der Feier verteilten die Initiatoren Äpfel an ihre Mitschüler. Dass der Baum – eine alte fränkische Obstart - im kommenden Jahr mehr Blätter und vor allem Früchte trägt, wünschte der Gesamtschulleiter, Michael Schopp, sich und sinnbildlich auch seiner Schule.

 

Dabei erinnerte er daran, dass der Leitspruch der Reformation, der die Kirche grundlegend veränderte, genau so auch für Schulen gilt: Ecclesia semper reformanda – die Kirche (und auch die Schule) muss immer wieder neu reformiert werden. Denn Früchte trägt die Schule nur dann, wenn sie sich immer wieder erneuert.

 

Weitere Informationen: schools500reformation.net