25.10.2017

Europa-Urkunde für die Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau

Europaministerin Dr. Beate Merk hat am 24. Oktober 2017 im Münchner Prinz-Carl-Palais sieben bayerische Schulen aus allen Regierungsbezirken mit der Europa-Urkunde 2017 ausgezeichnet. Dr. Merk: „Die Schülerinnen und Schüler der heute ausgezeichneten Schulen stehen stellvertretend für viele europabegeisterte junge Menschen in Bayern. Mit solch engagierten jungen Europäern blicke ich beruhigt in die Zukunft, denn sie alle haben Europa im Blut – schon von Kindesbeinen an.“ Mit der Auszeichnung würdigt die Europaministerin die vielfältigen Aktivitäten bayerischer Schulen, die sich um die Verbreitung und Umsetzung des Europagedankens verdient gemacht haben.

Die Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau hat als mittelfränkische Schule diese Auszeichnung erhalten. In ihrer Laudatio würdigte Dr. Merk die Schule: "Die Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau zeigt mit ihren Aktivitäten, dass der Sport Menschen verbindet. Schülerinnen und Schüler aus 18 Nationen lernen so interkulturelle Kompetenz hautnah. In den Projekten „Fußball-Lebensgemeinschaft“ und „Unified Basketball“ trainieren und spielen seit 2008 behinderte Schüler aus den Bruckberger Heimen und Schüler der Laurentius-Realschule in einer gemeinsamen Sportinklusionsklasse. Diese Kooperation ist richtungsweisend für soziale Integration. Hervorzuheben ist darüber hinaus eine Brieffreundschaft, die die neunte Jahrgangsstufe mit einer Klasse der libanesischen Abdel Karim el Khalil School pflegt."