Willkommen auf der Homepage der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Die Evang. Schulstiftung in Bayern ist der Dachverband der evangelischen Schulträger und der Zusammenschluss aller 161 evangelischen Schulen, Internate und Schülerheime in Bayern.

18.07.2018

Warnung vor Mails

Aktuell erreichen uns immer wieder Nachrichten, dass Mails mit Absendern Name@essbay.de bei unsern Kontakten eingehen. Die Mails sehen sehr unterschiedlich aus, manchmal durchaus „echt“. Beispielsweise wird eine Anrede verwendet, die im jeweiligen Kontakt üblich ist, ohne dass dieser Name aus der Mailadresse hervorgeht.
25.06.2018

25 Jahre „Dritte Phase“ exklusiv und bewährt - Fortbildung in den ersten Dienstjahren und Quereinsteigerqualifikation

Seit 25 Jahren gibt es nun die "Dritte Phase" für Lehrkräfte bei der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. Auch zum Schuljahr 2018/19 startet wieder eine neue Gruppe, um sich im 14-tägigen Rhytmus mit Fragen des eigenen Unterrichtens, z.B. der Schüler*innen- und Themenzentrierung, des evangelischen Profils der eigenen Schule zu beschäftigen. Interessiert können sich ab jetzt dafür anmelden. Dr. Rodehau informiert über diese einzigartige Veranstaltung:
25.06.2018

Erfolgreiche Qualifizierung zur/ zum Präventionsbeauftragten

Die AbsolventInnen der ersten Qualifizierung zu Präventionsbeauftragten, einer Fortbildung zur Entwicklung von Schutzkonzepten an Evangelischen Schulen in Bayern konnten am 20. April 2018 ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Der Vorstand der ESSBAY hat Fördermittel für den zweiten Durchgang zur Verfügung gestellt und die Wiederholung der Qualifikationsmaßnahme ab Herbst 2018 beschlossen.
25.06.2018

Neues Gebäude der Berufsfachschule für Altenpflege in Lauf eingeweiht

Bei sommerlichen Temperaturen wurde die neue Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Diakonie Neuendettelsau in Lauf an der Pegnitz eingeweiht. Wegen des schlechten baulichen Zustands des früheren Domizils in Neunkirchen am Sand war der Umzug notwendig geworden. Im neuen Haus wehe ein „freundlicher kreativer Geist der Gemeinschaft“, sagte Pfarrer Matthias Weigart, Vorstand Bildung der Diakonie Neuendettelsau, bei seiner Begrüßung.
25.06.2018

BEGEISTERUNG AM KICKER-TISCH

Fast schon Tradition: Das Kicker- Turnier der Fürther Luise Leikam Schule. Fast schon Tradition hat mittlerweile das große Kicker-turnier in der Luise Leikam Schule. Auch zur Auflage 2018 hat die Schule wieder ein großartiges Turnierprogramm zusammengestellt, bei dem neben vielen begeisterten Schülerinnen und Schülern auch wieder einige Prominente mit am Kickertisch standen.
25.06.2018

WETTBEWERB UM DEN BARBARA-SCHADEBERG-PREIS EVANGELISCHE SCHULE 2019

Die Barbara-Schadeberg-Stiftung prämiert alle drei Jahre Beispiele eigenständiger Entwicklungen in evangelischen Schulen und Internaten, die für das evangelische Schulwesen und für die allgemeine Bildungsdiskussion von besonderem Interesse sind. Die Stiftung schreibt hiermit für das Jahr 2019 einen Preis aus zum Thema:
20.06.2018

Erfolgreiche Rezertifizierung des Berufswahlsiegels an der Evangelischen Realschule Ortenburg

Die Evangelische Realschule Ortenburg bewarb sich erfolgreich für die Rezertifizierung des Berufswahlsiegels, eine Auszeichnung, die von SCHULEWIRTSCHATFT für besonderes Engagement in der Beruflichen Orientierung jeweils befristet für drei Jahre verliehen wird.
28.05.2018

„Vielfalt ermöglichen – Inklusion an Schulen“

Allen Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden und sie so zu fördern und zu unterstützen ist Anspruch des gesamten Schulwesens. Evangelische Schulen und Schulen in Trägerschaft der Stadt Nürnberg sind aktiv dabei, die hierfür erforderlichen Qualifikationen zu erwerben. Gemeinsam mit dem IPSN hat die ESSBAY nun den ersten gemeinsamen Durchgang zum Abschluss gebracht. Die TeilnehmerInnen konnten ihre wohlverdienten Zertifikate entgegen nehmen und dürfen sich nun: "InklusionsberaterIn" oder "Inklusionsbeauftragte" nennen - je nach Einsatzbereich in ihrer jeweiligen Schule. Die nächste Qualifizierungsreihe startet im Oktober.
08.05.2018

Auszeichnung für ausgezeichnete Schüler

Schüler der 10. Klassen der Evangelischen Realschule Ortenburg folgten einer Einladung der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit nach Berlin. Bei einem Besuch in München beim „Lernort Staatsregierung“ hinterließen die 33 Schüler der Evangelischen Realschule Ortenburg (ERO) einen so guten Eindruck, dass ihr Sozialkundelehrer, Andreas Hektor, dazu ermuntert wurde, sich mit den Schülern um eine Einladung zum „Lernort Berlin“ zu bewerben.
11.04.2018

Fachtag am Auhof in Hilpoltstein mit Prof. Dr. Klaus Hennicke

Knapp 200 Expertinnen und Experten diskutieren über Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit einer Intelligenzminderung. „Jugendliche mit Intelligenzminderung entwickeln oft zusätzlich Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen aller Art.“ Dies erklärte Professor Dr. Klaus Hennicke am Fachtag „Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit einer Intelligenzminderung“ am Auhof in Hilpoltstein. Jedoch könnten eine genaue Diagnostik und eine interdisziplinäre Therapie viel bewirken und Störungen sogar vermeiden, so der Experte.

Sie suchen ältere Meldungen? Werfen Sie einen Blick in unser Archiv.

Ab sofort können Sie unsere Meldungen im RSS-Format abonnieren. Klicken Sie hier.

 

Was ist RSS?

 

RSS ist ein plattform-unabhängiges Format, entwickelt um Nachrichten auszutauschen.

 

Mit neueren Browsern können Sie unser RSS-Feed abonnieren ohne ein eigenes RSS-Newsreader Programm installieren zu müssen.

 

Welche Vorteile bietet RSS?

  • Als Nutzer liegen die Vorteile von RSS vor allem in der Zeitersparnis: So ist es möglich Websiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen.
  • Auf der anderen Seite spart dies auch Traffic und Downloadzeit.
  • Im Unterschied zu E-Mails entscheidet der Empfänger, welche Feeds (engl. für "Futter") er abonnieren will. Persönliche Daten werden nicht benötigt.
  • RSS-Feeds bestehen in der Regel aus kurzen Textblöcken. Somit gibt es keine langen Übertragungszeiten.
  • Eingetragene Feeds werden periodisch auf Aktualisierungen hin überprüft.
  • Durch die Vielzahl der angebotenen RSS-Feeds kann sich jeder seinen eigenen, aktuellen Nachrichtenkanäle erstellen. RSS wird von vielen großen Nachrichten- und Magazinseiten genutzt.

 

 

Falls ein Browser nicht über die Möglichkeit verfügt RSS-Feed zu abonnieren, helfen z.B. folgende Programme weiter:

  • Feedreader, FeedOwl (Windows)
  • NetNewsWire (Mac)
  • PocketRss (Windows PocketPcS, PDA)

 

Und so funktioniert es:
Laden Sie sich einen RSS-Newsreader für Ihren Computer herunter und installieren Sie die Software. Tragen Sie anschließend die gewünschten RSS-Adressen an der entsprechenden Stelle ein (damit schließen sie sozusagen ein kostenfreies Abo mit dem Dienst Ihrer Wahl. Dieses Abo können Sie jederzeit wieder "kündigen", indem Sie einfach den Eintrag aus Ihren Feedreader entfernen.) Und schon bekommen Sie neue Meldungen automatisch in Ihr RSS-Postfach.

 

Mehr Informationen zum Thema finden Sie beispielsweise unter www.rss-scout.de oder www.rss-verzeichnis.de (von letzterer Seite stammen auch diese Informationen).