Ansprechpartner & Informationen
Schulen & Internate
Jobs & Konditionen
Pädagogik & Schulentwicklung
Fortbildungen & Stellenbörse
Veranstaltungen & Gremien
Kontakt & Service
    Sie sind hier: www.essbay.de

Willkommen auf der Homepage der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Die Evang. Schulstiftung ist der Dachverband aller 159 evangelischen Schulen, Internate und Schülerheime in Bayern.

Eltern erwarten eine soziale Erziehung

Individuelles und zugleich soziales Lernen soll eine evangelische Schule ermöglichen. Das erwarten - laut einer aktuellen Studie - Eltern in Westdeutschland wie in Ostdeutschland. "Unser Kind geht an eine evangelische Schule, weil ..." Zwischen 2010 und 2013 baten die Träger evangelischer Schulen Eltern ihrer Schüler/innen, diesen Satz zu vervollständigen. Sie wollten herausfinden, welche Motive die Wahl einer evangelischen Schule bestimmen. Dr. Christoph Gramzow, der zusammen mit Prof. Dr. Helmut Hanisch die Befragung entwickelt hat, legte nun eine Zusammenschau der Ergebnisse vor.
[mehr]


Fachtagung: "An den Grenzen - Umgang mit Verhaltensstörungen/ herausforderndem Verhalten im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung"

Pädagoginnen und Pädagogen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sind nicht selten mit ‚Verhaltensstörungen‘ bzw. ‚herausforderndem Verhalten‘ konfrontiert, die bzw. das sie in ihrer Arbeit „an die Grenzen“ bringt. Häufiger als früher, so scheint es, sind sie mit Schülerinnen und Schülern konfrontiert, deren zentrale Problematik sowohl in der geistigen Entwicklung als auch in der emotionalen und sozialen Entwicklung liegt. Dies stellt eine besondere Herausforderung für die pädagogische Praxis dar.
[mehr]


Evangelischer Presseverband startet Kreativ-Wettbewerb zum Thema Weltreligionen / Feste und Feiertage

Was wird an Weihnachten gefeiert? Warum gibt es an Ostern bunte Eier? Was bedeutet Ramadan? Wer waren Martin-Luther-King, Mahatma Gandhi oder Buddha? Welche Feste feiern Hindus oder Juden?
[mehr]


29. - 30. September 2014: 6. Bundeskongress Evangelische Schule in Stuttgart

Was ist die Rolle der evangelischen Schulen in der aktuellen Bildungslandschaft? Sind sie reine Privatsache der Eltern, Schüler und Lehrer? Oder engagierte Akteure im öffentlichen Interesse? Und: was macht evangelische Schulen in einer offenen Gesellschaft so besonders; was fordert sie heraus? Diese und viele andere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und bei Vorträgen, Foren und Workshops gemeinsam spannende Antworten finden – beim 6. Bundeskongress Evangelische Schule in Stuttgart.
[mehr]


Umweltfreundliches Recyclingpapier in der Schule verwenden!

In wenigen Wochen beginnen die Sommerferien und damit auch die Zeit, in der die meisten Schulhefte und Blöcke für das neue Schuljahr gekauft werden. Doch nach wie vor greifen viel zu wenig Schüler beim Heftekauf zu umweltfreundlichem Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Deshalb möchten wir Sie bitten, die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ zu unterstützen. Absender der Kampagne sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, die Jury Umweltzeichen und die RAL gGmbH.
[mehr]


95, 75, 65 Jahre: Mädchenbildung in Gunzenhausen

Die Mädchen-Realschule des Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhauses Hensoltshöhe in Gunzenhausen feierte ein dreifaches Jubiläum. Pfarrer Erwin Meister, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, gratulierte mit einem Grußwort der Festgemeinde und dem Schulträger zu diesem Anlass.
[mehr]


News 1 bis 6 von 31
<< Erste < zurück 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-31 vor > Letzte >>

Unsere Meldungen im Abo?

Ab sofort können Sie unsere Meldungen im RSS-Format abonnieren. Klicken Sie hier.

 

Was ist RSS?

 

RSS ist ein plattform-unabhängiges Format, entwickelt um Nachrichten auszutauschen.

 

Mit neueren Browsern können Sie unser RSS-Feed abonnieren ohne ein eigenes RSS-Newsreader Programm installieren zu müssen.

 

Welche Vorteile bietet RSS?

  • Als Nutzer liegen die Vorteile von RSS vor allem in der Zeitersparnis: So ist es möglich Websiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen.
  • Auf der anderen Seite spart dies auch Traffic und Downloadzeit.
  • Im Unterschied zu E-Mails entscheidet der Empfänger, welche Feeds (engl. für "Futter") er abonnieren will. Persönliche Daten werden nicht benötigt.
  • RSS-Feeds bestehen in der Regel aus kurzen Textblöcken. Somit gibt es keine langen Übertragungszeiten.
  • Eingetragene Feeds werden periodisch auf Aktualisierungen hin überprüft.
  • Durch die Vielzahl der angebotenen RSS-Feeds kann sich jeder seinen eigenen, aktuellen Nachrichtenkanäle erstellen. RSS wird von vielen großen Nachrichten- und Magazinseiten genutzt.

 

 

Falls ein Browser nicht über die Möglichkeit verfügt RSS-Feed zu abonnieren, helfen z.B. folgende Programme weiter:

  • Feedreader, FeedOwl (Windows)
  • NetNewsWire (Mac)
  • PocketRss (Windows PocketPcS, PDA)

 

Und so funktioniert es:
Laden Sie sich einen RSS-Newsreader für Ihren Computer herunter und installieren Sie die Software. Tragen Sie anschließend die gewünschten RSS-Adressen an der entsprechenden Stelle ein (damit schließen sie sozusagen ein kostenfreies Abo mit dem Dienst Ihrer Wahl. Dieses Abo können Sie jederzeit wieder "kündigen", indem Sie einfach den Eintrag aus Ihren Feedreader entfernen.) Und schon bekommen Sie neue Meldungen automatisch in Ihr RSS-Postfach.

 

Mehr Informationen zum Thema finden Sie beispielsweise unter  www.rss-scout.de oder  www.rss-verzeichnis.de (von letzterer Seite stammen auch diese Informationen).