03.12.2019

Tag der Freien Schulen zur Kommunalwahl 2020

Vom 27. bis 31. Januar 2020 findet zum vierten Mal der Tag der Freien Schulen in Bayern statt.

Unter dem Motto „Tür auf - Kommunalpolitiker schenken eine Unterrichtsstunde“ werden Landräte und Bürgermeister großer Städte sowie Kandidaten eingeladen, in diesen Tagen im Landkreis / in der Stadt vor Ort eine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde (ab Jahrgangsstufe 9) zu einem Thema ihrer Wahl zu gestalten. Organisiert wird dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern, der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, den Montessorischulen und den Waldorfschulen in Bayern.

 

Im Jahr 2016 fand in Bayern erstmalig der „Tag der Freien Schulen“ statt. Seitdem haben sich Hunderte von Abgeordneten und Mitgliedern der Staatsregierung an unseren Aktionstagen beteiligt und eine Unterrichtsstunde erteilt.

Zielsetzung des „Tages der Freien Schulen“ ist es, durch den direkten Kontakt mit Kommunalpolitikern das staatsbürgerliche Interesse der Schülerinnen und Schüler anzuregen, beispielsweise im Rahmen einer Unterrichtsstunde der Fächer Wirtschaft und Recht, Sozialkunde, Geschichte o. ä.

Wir wollen gerne alle ins Boot holen gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung: Ihre Schülerinnen und Schüler und unsere Kommunalpolitiker in Bayern zum Dialog zu bringen – den demokratischen Prozess für die Kommunalwahl 2020 zu fördern. Es geht auch darum, die vorhandenen kommunalen Verbindungen der Schulen zu verbessern und Anliegen der Schulen in der Stadt / im Landkreis zu kommunizieren.

 

Link zu weiteren Informationen: www.politikmachtschule.de,