Archivierte Meldungen

08.05.2018

Auszeichnung für ausgezeichnete Schüler

Schüler der 10. Klassen der Evangelischen Realschule Ortenburg folgten einer Einladung der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit nach Berlin. Bei einem Besuch in München beim „Lernort Staatsregierung“ hinterließen die 33 Schüler der Evangelischen Realschule Ortenburg (ERO) einen so guten Eindruck, dass ihr Sozialkundelehrer, Andreas Hektor, dazu ermuntert wurde, sich mit den Schülern um eine Einladung zum „Lernort Berlin“ zu bewerben.
11.04.2018

Sachbearbeiter (m/w) in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung bei der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern hat rund 1.000 Lehrkräfte und Kirchenbeamte an evangelischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen angestellt. Für den Bereich Personal und Gehalt suchen wir für den nächst möglichen Zeitpunkt zunächst befristet für ein Jahr in Teilzeit (10 Wochenstunden) einen Sachbearbeiter (m/w) in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung.
11.04.2018

Sachbearbeiter (m/w) in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung bei der Evangelischen Schulstiftung in Bayern (Kopie 1)

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern hat rund 1.000 Lehrkräfte und Kirchenbeamte an evangelischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen angestellt. Für den Bereich Personal und Gehalt suchen wir für den nächst möglichen Zeitpunkt zunächst befristet für ein Jahr in Teilzeit (10 Wochenstunden) einen Sachbearbeiter (m/w) in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung.
11.04.2018

Personalreferenten (m/w) bei der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern hat rund 1.000 Lehrkräfte und Kirchenbeamte an evangelischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen angestellt. Für den Bereich Personal und Gehalt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für ein Jahr in Teilzeit (35 Wochenstunden) einen Personalreferenten (m/w).
11.04.2018

Fachtag am Auhof in Hilpoltstein mit Prof. Dr. Klaus Hennicke

Knapp 200 Expertinnen und Experten diskutieren über Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit einer Intelligenzminderung. „Jugendliche mit Intelligenzminderung entwickeln oft zusätzlich Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen aller Art.“ Dies erklärte Professor Dr. Klaus Hennicke am Fachtag „Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit einer Intelligenzminderung“ am Auhof in Hilpoltstein. Jedoch könnten eine genaue Diagnostik und eine interdisziplinäre Therapie viel bewirken und Störungen sogar vermeiden, so der Experte.
21.02.2018

Neue Teilnahmemöglichkeit am erfolgreichen Coaching Schulverpflegung

Schulen können sich bis 13. April 2018 online bewerben! Seit 2009/10 haben sich über 380 Schulen erfolgreich auf den Weg gemacht und konnten ihr Verpflegungsangebot gesundheitsförderlich, wertgeschätzt, nachhaltig und ökonomisch gestalten. Bewerbungen sind noch bis 13. April 2018 möglich! Auf der Internetseite erhalten Sie nähere Informationen zum Coaching Schulverpflegung, den Teilnahmevoraussetzungen und dem Bewerbungsablauf.
13.02.2018

Angebote des Ethik-Instituts der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth (WLE)

Gemeinsam tragen wir in den evangelischen Schulen in Bayern Verantwortung für eine wertebewusste Bildung unserer Schülerinnen und Schüler. Weil Antworten auf Orientierungs- und Wertefragen angesichts vieler gesellschaftlicher Herausforderungen immer dringlicher werden, möchten wir Sie auf die Angebote des Ethik-Instituts der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth (WLE) hinweisen. Wir freuen uns, wenn Sie sich als FachkollegInnen über dieses Angebot informieren und wir Sie zur Nutzung motivieren können. Am WLE stehen auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes vor allem die fundierte und anwendungsnahe Diskussion über Fragen der Wirtschafts- und Sozialethik sowie der Bio- und Medizinethik im Mittelpunkt. Das Institut pflegt bereits ausgezeichnete Kontakte zu einigen Schulen und bietet mit ausgewiesenen Experten vielseitige Möglichkeiten der Zusammenarbeit an. Die Fachoberschule der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg bietet seit September 2016 neben dem Zweig Sozialwesen nun auch den Zweig Wirtschaft und Verwaltung an. Um das evangelische Profil der Wilhelm-Löhe-FOS auch in diesem Zweig sichtbar zu machen und zu verstärken, wurde entschieden, das Fach Wirtschaftsethik als mögliches Wahlpflichtfach (neue Schulordnung) in der 12. und 13. Jahrgangsstufe einzuführen. Martina Macht, stellv. Schulleiterin der FOS der Wilhelm-Löhe-Schule berichtet über die Zusammenarbeit mit dem WLE: „Nach einer ersten Kontaktaufnahme zur Wilhelm-Löhe-Hochschule erarbeiten wir nun zusammen mit Herrn Prof. Dr. Dr. Nass (Professur für Wirtschats- und Sozialethik) einen Lehrplan für das Fach. Dabei streben wir eine methodisch wie didaktisch abwechslungsreiche Gestaltung an, die neben der Vermittlung von Grundlagenwissen Anwendungsbezüge in den Mittelpunkt stellt. Das Grundgerüst - die Themen der zu behandelnden Bausteine und die zugehörigen Praxisbeispiele - steht bereits. Im Moment arbeiten wir mit Prof. Dr. Dr. Nass und Fachlehrkräften aus Wirtschaft und Religion unserer Schule an den "Feininhalten".Es ist geplant im September mit einem ersten Durchgang als Wahlfach zu starten und dann das Genehmigungsverfahren für das Wahlpflichtfach auf den Weg zu bringen.“ Folgende Ideen des Instituts passen aus unserer Sicht sehr gut zu entsprechenden Oberstufenprogrammen (z.B. W- oder P-Seminare in den Bereichen Religionslehre, Ethik, Wirtschaft o.a.): - Impulsstunden in Ihrer Schule zu einem aktuellen oder grundlegenden ethischen Thema, etwa mit -   Prof. Dr. Dr. Elmar Nass (Sozial- und Wirtschaftsethik) oder mit Prof. Dr. Jan Schildmann (Bio- und -   Medizinethik) und Studierenden - Teilnahme am jährlichen Schülerwettbewerb des Ethikinstituts - Beteiligung am Ethik-Blog des Instituts, sei es durch Kommentare oder mit eigenen Beiträgen - Lehrerworkshop an Ihrer Schule zu aktuellen ethischen Fragen - Teilnahme am Quiz (von Studenten für Schüler) zum Thema „70 Jahre Soziale Marktwirtschaft“ am 16. -   Juli 2018 (9-11 h) an der WLH in Fürth - Exkursion nach Fürth zum WLE-Schülertag Ethik (5. Juli 2018 ab 15.00 h) mit Verleihung des -   Schülerpreises Ethik – mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Kabarettisten Volker Heissmann. Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen können sich gerne formlos und unkompliziert mit Fragen zu den o.g. Angeboten des WLE oder mit weiteren Ideen für eine gemeinsame Initiative beim WLE-Institutsleiter Prof. Nass melden ( elmar.nass(at)wlh-fuerth.de ). ...
07.02.2018

Erst auf Medaillenkurs, dann auf dem Weg zum Abitur - Zwei bayerische Schülerinnen im deutschen Nationalteam bei den XXIII. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang

Ab Freitag gehen zwei bayerische Schülerinnen der Eliteschulen des Sports in Berchtesgaden und Oberstdorf in Pyeongchang an den Start um eine der begehrten Medaillen bei den XXIII. Olympischen Winterspielen - drei Monate später geht es für die beiden um den Endspurt zum Abitur. Ab dem 2. Mai werden sie sich den Abiturprüfungen stellen. Darauf wurden und werden sie in den bayerischen Eliteschulen des Wintersports vorbereitet: Jana Fischer am Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium in Oberstdorf, Cecilia Funkler am CJD Berchtesgaden.
02.02.2018

Evangelische Schulstiftung ist Mitglied im Wertebündnis Bayern

Evangelische Schulen nehmen ihre Verantwortung für die Wertebildung auf sehr unterschiedlichen Ebenen wahr. Die Evangelische Schulstiftung als Dachverband aller Evangelischen Schulen in Bayern und das Wertebündnis Bayern wollen explizit die Wertekompetenz bei jungen Menschen und Bildungsverantwortlichen stärken. Gelingende Kooperationen befördern diese Zielsetzung. Wir freuen uns daher über die Aufnahme in das Wertebündnis Bayern, dem der Sprecherrat des Wertebündnisses am 25. Januar zugestimmt hat.
24.01.2018

Evangelische Realschule Ortenburg ausgezeichnet!

Die Evangelische Realschule Ortenburg gewann das "Planspiel Börse" - eine Initiative der Sparkassen in Deutschland und Europa. Die vierköpfige Gruppe „Cashero“ der Evangelischen Realschule Ortenburg hat das Planspiel Börse des Landkreises Passau gewonnen. Teilgenommen haben bei diesem Schülerwettbewerb insgesamt 183 Spielergruppen. Ebenfalls kann sich die Gruppe „Die Affen“ über einen dritten Platz in der Gesamtwertung freuen. Damit hat die ERO bewiesen, dass unsere Schüler gut mit Geld umgehen können! Die ganze Schulfamilie gratuliert den Gewinnern! Team „Cashero“: Sebastian Aigner, Niklas Heindl, Johannes Hirschenauer und Manuel Pflieger Team „Die Affen“: Jonas Defendenti, Dennis Diewald, Tim Dörfler, Stefan Freundorfer, Simon Komor u. Florian Traudt.