ESSBAY Newsletter Februar 2018

Liebe Leserin, lieber Leser!

Viele Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler aus Bayern sind jetzt in den Faschingsferien sportlich aktiv. Manche verfolgen auch gespannt die Olympischen Winterspiele vor dem Fernseher. Für eine Schülerin des CJD-Gymnasiums Berchtesgaden findet die sportliche Betätigung aber derzeit tatsächlich in Pyeongchang statt! Lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter mehr dazu!

Falls Sie Neuigkeiten aus Ihrer Schule haben, die auch für andere evangelische Schulen von Interesse sind, nehmen wir diese gerne auf. Sagen Sie uns einfach Bescheid per E-Mail an newsletter@essbay.de!

Wenn Sie den Newsletter an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiterleiten, freuen wir uns. Diese können ihn dann gerne selber abonnieren: Newsletter bestellen

Ihr

ESSBAY-Team

Neues aus der Evangelischen Schulstiftung

Einführung unseres neuen Vorstandsvorsitzenden Dr. Bernhard Petry

Am 02. Februar fand die Einführung von Dr. Bernhard Petry als leitender Schulstiftungsdirektor und Vorstandsvorsitzender statt. Durchgeführt wurde sie von Diakoniepräsident Michael Bammessel und Oberkirchenrat Detlev Bierbaum. Schülerinnen und Schüler wirkten bei der Gestaltung des Gottesdienstes und des Empfangs ebenso mit wie Lehrkräfte, Schulleitungen, Trägervertreter, Mitarbeitende der Geschäftsstelle und die anderen Mitglieder des Vorstands. Aus dem Kultusministerium war Ministerialdirektor Herbert Püls angereist, der in seinem Grußwort seine Bereitschaft zur Kooperation auf Augenhöhe betonte. Die Wilhelm-Löhe-Schule hatte für einen sehr schönen und stimmigen Rahmen gesorgt.

Die Evangelische Schulstiftung ist Mitglied im Wertebündnis Bayern

Evangelische Schulen nehmen ihre Verantwortung für die Wertebildung auf sehr unterschiedlichen Ebenen wahr. Die Evangelische Schulstiftung als Dachverband aller Evangelischen Schulen in Bayern und das Wertebündnis Bayern wollen explizit die Wertekompetenz bei jungen Menschen und Bildungsverantwortlichen stärken. Gelingende Kooperationen fördern diese Zielsetzung. Wir freuen uns daher über die Aufnahme in das Wertebündnis Bayern, dem der Sprecherrat des Wertebündnisses am 25. Januar zugestimmt hat. Die ESSBAY formuliert in ihrem Rahmenkonzept „Miteinander leben, lernen, glauben“ wichtige Grundsätze und Grundanliegen evangelischer Schule. Dabei spielt gerade die Wertebildung eine zentrale Rolle. „Eine evangelische Schule führt hin zu einem Engagement für eine humane Gesellschaft. Menschliche Größe zeigt sich gerade auch im Dasein für andere. Aus dem Grundgedanken heraus, dass der Mensch Geschöpf Gottes, Mitmensch und Mitgeschöpf ist, ergibt sich das Ziel christlicher Wertevermittlung Weiterlesen

Neues von Evangelischen Schulen

Erst auf Medaillenkurs, dann auf dem Weg zum Abitur - Zwei bayerische Schülerinnen im deutschen Nationalteam bei den XXIII. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang

Zwei bayerische Schülerinnen der Eliteschulen des Sports in Berchtesgaden und Oberstdorf gehen in Pyeongchang an den Start um eine der begehrten Medaillen bei den XXIII. Olympischen Winterspielen - drei Monate später geht es für die beiden um den Endspurt zum Abitur. Ab dem 2. Mai werden sie sich den Abiturprüfungen stellen. Darauf wurden und werden sie in den bayerischen Eliteschulen des Wintersports vorbereitet: Jana Fischer am Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium in Oberstdorf, Cecilia Funkler am CJD Berchtesgaden.
Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle: "Ich drücke unseren Schülerinnen ganz besonders die Daumen - Bayerns Partnerschulen des Wintersports bieten sehr gute Bedingungen - Schule und Sport im Doppelpack". Cecilia Funkler, die in Pyeongchang im Ski Cross antritt, ist eine der Schülerinnen am CJD-Gymnasium, die im Film: "Evangelische Schulen in Bayern" vorgestellt wird und ihre Motivation beschreibt, diese Evangelische Schule zu besuchen. weiterlesen

Neues für Evangelische Schulen

Angebote des Ethik-Instituts der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth (WLE)

Gemeinsam tragen wir in den evangelischen Schulen in Bayern Verantwortung für eine wertebewusste Bildung unserer Schülerinnen und Schüler. Weil Antworten auf Orientierungs- und Wertefragen angesichts vieler gesellschaftlicher Herausforderungen immer dringlicher werden, möchten wir Sie auf die Angebote des Ethik-Instituts der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth (WLE) hinweisen. Wir freuen uns, wenn Sie sich als FachkollegInnen über dieses Angebot informieren und wir Sie zur Nutzung motivieren können.
Am WLE stehen auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes vor allem die fundierte und anwendungsnahe Diskussion über Fragen der Wirtschafts- und Sozialethik sowie der Bio- und Medizinethik im Mittelpunkt. Das Institut pflegt bereits ausgezeichnete Kontakte zu einigen Schulen und bietet mit ausgewiesenen Experten vielseitige Möglichkeiten der Zusammenarbeit an.Weiterlesen

Freies WLAN in evangelischen Kirchen, Gemeindehäusern und Schulen in Bayern

Evangelische Kirchengemeinden und evangelische Schulen in Bayern können ab sofort in ihren Häusern freies WLAN anbieten. Möglich ist das durch eine Rahmenvereinbarung der bayerischen Landeskirche mit der godspot GmbH der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg – schlesische Oberlausitz. „Die kirchlichen Gebäude werden durch einen kostenfreien WLAN-Zugang zusätzlich attraktiv – auch für junge Leute. Was früher das Kicker oder der Jugendkeller war, ist heute der Zugang zum Internet“, so Oberkirchenrat Detlev Bierbaum. Auch Schulen könnten von freiem WLAN profitieren, da „bestimmte Inhalte interaktiv via Internet vermittelt werden können.“ Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung oder unter: www.godspot.de

Preise und Wettbewerbe

Preise und Wettbewerbe sind gute Möglichkeiten, Entwicklungen anzustossen. Sie sind aber auch Gelegenheit, Anstrengungen zu belohnen und gelungene Projekte und Schulentwicklungsinitiativen öffentlich zu machen. So kann die Teilnahme an einem Wettbewerb - neben dem Aufwand, der damit verbunden ist - motivierend für weitere Schritte wirken und dazu beitragen, dass Gelungenes öffentlich werden kann.

Gerne weisen wir Sie auf unserer Homepage auf mögliche Wettbewerbe für Schulen, Schülerheime und Internate hin, die uns in der ESSBAY erreichen. Schauen Sie doch hin und wieder auf der Seite nach und informieren Sie sich, ob für Ihre Schule oder Ihr Internat eine geeignete Ausschreibung dabei ist!

Prävention sexualisierter Gewalt

Qualifikation zur/zum Präventionsbeauftragten

Die ersten 16 Präventionsbeauftragten für Evangelische Schulen durchlaufen seit Oktober die Qualifizierungsmaßnahme und erarbeiten parallel dazu - auch mit Beteiligung von Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern und z.T. auch Eltern der beteiligten Schulen -  passende Konzepte zum Schutz gegen sexuellen Mißbrauch für ihre Schulen.

Ab dem neuen Schuljahr startet ein weiterer Durchgang dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Interessierte Schulen können Lehrkräfte für die Teilnahme anmelden. Weitere Informationen zum Thema Prävention gibt es auf der Homepage der ESSBAY.

Veranstaltungshinweise

Tagung der Leitenden - "Demokratie und Schule“

Die Tagung der Leitenden der Evangelischen Schulen, Schülerheime und Internate findet am 8. und 9. März zum Thema: "Demokratie und Schule" statt.

Am Donnerstag, 8.3. erwartet Sie ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und Workshops. Am Freitag tagen folgende Fachgruppen:

Fachoberschulen - Internate - BFS Kinderpflege - BFS Altenpflege/ Krankenpflege - Gymnasien - Fachakademien - Grund- und Mittelschulen

Hier können Sie sich Einladung/ Anmeldeformular downloaden.

Fachvortrag: "Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit Intelligenzminderung"

am 21.03.2018 14:00 Uhr - 17:00 Uhr in der Comeniusschule am Auhof in Hilpoltstein

Um die alltäglichen Herausforderungen in unseren Schulen mit vereinten Kräften anzugehen, laden wir herzlich zu einem Fachvortrag ein. Referent ist Prof. Dr. Klaus Hennicke, Berlin, mit dem Thema: „Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen mit Intelligenzminderung (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung)"
Prof. Dr. Klaus Hennicke ist Diplom-Soziologe, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung (DGSGB). Er ist Berater und Coach in Förderschulen und hat mehrere Bücher zum Thema veröffentlicht. Interessiert? Dann melden Sie sich an unter www.essbay.de

Verständlich schreiben. Sprachhindernisse abbauen

Verständliche Sprache wird in unserem Bildungssystem und im Alltag selten verwendet. Gesellschaftliche Teilhabe setzt jedoch für jeden verständliche Informationen voraus. Informationen müssen verstanden und eingeordnet werden können. Das Netzwerk verständliche Sprache will in Schulen, Verwaltungen, zivilgesellschaftlichen Institutionen und Organisationen (Pfarrgemeinderäte, Vereine und vieles mehr) eine gut verständliche Sprache einführen. Diese Sprache soll barrierefrei sein und den fachlichen Inhalt nicht verändern. Die Don Bosco Berufsschule Würzburg lädt zu einer offenen Textwerkstatt ein: Termin: 12.04.2018, Donnerstag, 9.30 – 16.00 Uhr Anmeldung unter: nvs@dbs-wuerzburg.de

Vorstellung der von den Evangelischen Schulen in Sachsen entwickelten Schulsoftware

Die Schulstiftung Sachsen hat in enger Zusammenarbeit mit evangelischen Schulen und der Firma K & W Informatik GmbH eine eigene Schulsoftware entwickelt, die umfassend administrative und pädagogische Prozesse der Schulverwaltung unterstützt und erleichtert. Seit dem Schuljahr 2016/17 wird die Schulsoftware in Schulalltag an mehreren Schulen eingesetzt. Am 02.05. von 11:00 bis max. 15:00 Uhr besteht für 3 Verantwortliche bei Evangelischen Schulträgern in Bayern die Möglichkeit, sich bei einem Workshop in Berlin über die konkreten Funktionen und Nutzungsmodalitäten der Schulsoftware zu informieren. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Frau Pablitschko in Verbindung. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Literaturtip

Durchblick - Informationen zum Jugendschutz

von Anja Bawidamann und Yvonne Oeffling/ AMYNA München

Über die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. sind viele gute Veröffentlichungen - zum Teil kostenlos bzw. gegen Portogebühren - zu beziehen, die auch für Lehrkräfte hilfreiche Informationen bieten.

Der "Durchblick - Sexualisierte Gewalt" bietet einen grundlegenden Überblick zum komplexen Thema, viele Anregungen und Links zur Weiterarbeit.

https://www.bag-jugendschutz.de/bestell

Sonntagsblatt THEMA: Mein Leben: Glaube – Freundschaft - Sinn

Das kommende THEMA-Magazin des Sonntagsblatts wird ein Heft außerhalb der Reihe: ein Magazin von Jugendlichen für Jugendliche. Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Konfirmationsgeschenk? Dieses Heft ist das ideale Präsent! Es behandelt die großen Fragen des Lebens und gibt Halt und Orientierung.
Als Geschenk-Magazin für Jugendliche zur Konfirmation und als Anker für den Glauben unterstützt dieses Magazin dabei, den Kontakt zur Kirchengemeinde zu halten. Ein Heft, um die Sichtweise von Jugendlichen und deren Lebensumfeld besser kennenzulernen.
Ideal auch zum Verschenken – sicher kennen auch Sie einen jungen Menschen in dieser Lebensphase. Zum Selberlesen oder Verschenken. Für Jugendliche und Erwachsene, die junge Menschen besser verstehen möchten.

Einzelheft: 4,50 € 10 für jeweils 4,00 € kaufen und 17% sparen 50 für jeweils 3,50 € kaufen und 28% sparen. Bestellungen: https://shop.sonntagsblatt.de/konfirmation-mein-leben.html