24.01.2018

Tag der freien Schulen 2018

Am 12. März 2018 findet in Bayern zum dritten Mal der "Tag der Freien Schulen in Bayern" statt. Organisiert wird dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, unterstützt von den Montessori- und den Waldorfschulen.

Unter dem Motto „Tür auf - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ sind alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags eingeladen, am 12. März 2018 in ihrem Stimmkreis vor Ort eine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde mit Inhalten eigener Wahl (zum Beispiel einem Bericht aus der politischen Arbeit vor Ort und im Landtag) zu gestalten.

Als Verbände der freien Schulträger ist es uns ein besonderes Anliegen, Politik, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung mit ins Boot zu holen.

Unsere Erfahrung hat klar gezeigt, dass sich neben den Schülerinnen und Schülern vor allem die Eltern für diesen Dialog interessieren und das Engagement der Politiker sehr positiv beurteilt haben. Zielsetzung ist es, durch den direkten Kontakt mit den Landtagsabgeordnete/r das staatsbürgerliche Interesse der Schülerinnen und Schüler anzuregen. Außerdem erhalten die Abgeordneten die Gelegenheit, durch den direkten Einblick in das Schulleben die Besonderheiten der Arbeit der Freien Schulen kennen zu lernen und den Dialog zwischen den Abgeordneten und den Freien Schulen in Bayern zu fördern.

Im Jahr 2016 fand in Bayern erstmalig der „Tag der Freien Schulen“ statt. Der Aktionstag war ein großer Erfolg: 140 Abgeordnete in ganz Bayern, darunter 14 Mitglieder der Staatsregierung, beteiligten sich an der Aktion. Über 180 Presseberichte in Printmedien, Rundfunk und Fernsehen haben davon berichtet. Eine Übersicht darüber ist zu finden unter www.politikmachtschule.de.