04.05.2017

Die HANDYAKTION Bayern – fragen.durchblicken.handeln - Jetzt geht’s los!

Die HANDYAKTION Bayern, eine Aktion des evangelischen Centrums Mission EineWelt und dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., ist nun offiziell seit Anfang Mai gestartet.

Durch die HANDYAKTION Bayern werden in erster Linie die Themen Rohstoffverbrauch/-gerechtigkeit, Konfliktmineralien und nachhaltiger Konsum aufgegriffen. Die weltweiten sozialen und ökologischen Auswirkungen der Handyproduktion sowie alternative Handlungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. Neben den Bildungsangeboten gibt es auch eine Sammelaktion für Althandys, die anschließend fachgerecht recycelt bzw. als Secondhand-Ware weiterverkauft werden.

Eine Sammelstelle befindet sich auch in der Geschäftsstelle der Evangelischen Schulstiftung. Ansprechpartnerin ist Frau Marion Mekelburg.

Pro abgegebenes Handy werden 0,70€ an Bildungsprojekte in El Salvador, Liberia und Bayern gespendet.

Online finden Sie die Aktion unter: www.handyaktion-bayern.de und auch auf Facebook unter: www.facebook.com/MissionEineWelt/.

Unter dem Motto „Ich mach mit! Ich bin Rohstofflieferantin!“ unterstützt dankenswerterweise die bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, Frau Dr. Beate Merk, als Schirmfrau die HANDYAKTION Bayern.

Machen Sie mit! Werden Sie Sammelstelle und organisieren Sie Bildungseinheiten, Aktionen oder Workshops zum Thema! Zahlreiche Materialien für die Bildungsarbeit finden Sie unter https://mission-einewelt.de/kampagnen/handyaktion-bayern/#toggle-id-20.

Eine Sammelbox für das Sammeln von Althandys können Sie über folgenden Link auf der Homepage bestellen: https://www.handysammelcenter.de/partnerprogramm/BAY

Dafür müssen Sie sich im Telekomsammelcenter registrieren. Es ist ganz wichtig, dass Sie sich über diesen Link registrieren, damit die gesammelten Handys der HANDYAKTION Bayern zugeordnet werden können, da in anderen Bundesländern parallel ebenfalls Sammelaktionen statt finden.