Ab dem Schuljahr 2017/18 können Religionslehrkräfte und alle, die in Kirche und Gemeinde religionspädagogisch arbeiten, das Medienportal der Evangelischen Medienzentrale Bayern kostenlos nutzen. Die Registrierung erfolgt direkt auf dem Portal unter www.medienzentralen.de/bayern. Das Medienportal bietet über 700 Filme mit pädagogischen Begleitmaterialien. Das Sortiment reicht von lehrplanorientierten Impuls- und Informationsmedien bis zu Fernseh- und Kino-Spielfilmen, die rechtlich abgesichert öffentlich in der Gemeinde vorgeführt werden dürfen. Die Medien können über das Medienportal heruntergeladen, lokal gespeichert und beliebig oft eingesetzt werden. Die Evangelische Medienzentrale Bayern hat mit dem Medienportal eine bundesweit einzigartige Plattform entwickelt, die die konfessionellen Medienzentralen von mittlerweile 36 Landeskirchen und Diözesen nutzen. Sie distribuieren hier ihre Medien und haben ihre Arbeit auch inhaltlich vernetzt. Zur Finanzierung der Lizenzen wird die zuständige Fachabteilung im Landeskirchenamt künftig die bisher für die Medienstellen der Dekanate bereitgestellten Mittel nutzen. Ziel ist eine zeitgemäße Anpassung der Medienbereitstellung, wie sie von vielen Dekanaten bereits genutzt wird. Weitere Informationen unter www.medienzentralen.de/bayern.

Rahmenkonzept Evangelischer Schulen in Bayern - Grundlagen für Schulen und Schulgründungsinitiativen:

Evangelische Schulen in Bayern - Miteinander leben, lernen, glauben

Das vom Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern – mit der Zustimmung des Landessynodalausschusses – vorgelegte Rahmenkonzept evangelischer Schulen soll zur Reflexion in der Profilbildung anregen und ermutigen. Bestehenden evangelischen Schulen kann es zur Vergewisserung und Evaluation dienen. Das Rahmenkonzept will nicht vereinheitlichen. Vielmehr legt es Grund, nimmt die vielfältigen Traditionsstränge des evangelischen Schulwesens auf, fundiert theologisch und führt in die Praxis und die Ausformung des Schulalltags hinein.