Ansprechpartner & Informationen
Schulen & Internate
Jobs & Konditionen
Pädagogik & Schulentwicklung
Fortbildungen & Stellenbörse
Veranstaltungen & Gremien
Kontakt & Service

Spurensuche: „Hilf mir, selbst näher zu Gott zu kommen" (Sofia Cavalletti)

Evangelische Schulen „bilden ganzheitlich“ (Rahmenkonzept Evangelische Schulen in Bayern – Miteinander leben, lernen, glauben, S. 9). Ein ganzheitlicher, religionspädagogischer Ansatz, der in ein durchdachtes, pädagogisches Gesamtkonzept eingebettet ist, ist „The Catechesis of the Good Sheperd“ (Katechese des Guten Hirten). Obwohl dieser Ansatz in Deutschland „angekommen“ ist, ist diese religionspädagogische Herangehensweise noch nicht sehr weit verbreitet. So hat eine Gruppe von Interessierten vor der Sommerpause die Gelegenheit genutzt, sich auf Spurensuche zu begeben.
[mehr]


Abschluss der 3. Phase

Im Schuljahr 2015/16 haben neun Lehrkräfte aus sechs verschiedenen Schulen an dieser außergewöhnlichen Fortbildung der Evangelischen Schulstiftung teilgenommen und nun bei der Abschlussveranstaltung eine durchwegs positive Bilanz gezogen. „Man erhält viele Impulse und gewinnt zunehmend Sicherheit im Umgang mit Schwierigkeiten im Berufsalltag.“ – „Gewinnbringend ist auch der intensive Austausch mit Lehrkräften anderer Schulen und Schularten.“ – „Mir wurde bewusst, was evangelische Schule sein kann.“
[mehr]


InSpiration: Auf den Spuren des Jakobsweges

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der sog. „Dritten Phase“ haben sich auf den Weg gemacht: es ging auf einem alten Pilgerpfad von Roßtal nach Heilsbronn. Entgegen aller Wettervorhersagen war die Gruppe mit bestem „Pilgerwetter“ gesegnet. Gemeinsam unterwegs sein, ins Nachdenken kommen, mit kleinen Impulsen mit Glaubensfragen in Bewegung kommen, ungewohnte Perspektiven einnehmen – das alles sind bewährte Bausteine eines anregenden Tages, bei dem auch spirituelle Themen Raum bekommen ohne theologisch abzuheben.
[mehr]


Evangelische Schulen machen mit beim „Tag der Freien Schulen“

136 bayerische Abgeordnete besuchen Schulklassen - Schülerinnen und Schüler in 24 Evangelischen Schulen in Bayern bekommen am Montag Besuch von einem Abgeordneten des bayerischen Landtags.
[mehr]


Die Entscheidung ist gefallen - die Preisträgerin steht fest!

PÄDAGOGISCHER INNOVATIONSPREIS 2015 der Evangelischen Schulen, Schülerheime und Internate in Bayern: Förderung innovativer Medienkonzepte“ geht an die Comenius-Schule in Hilpoltstein
[mehr]


Einladung zur Fachtagung der VKS:

„Ganzheitliches Bildungsverständnis von kirchlicher Schule – der Mehrwert kirchlicher Schulen“
[mehr]


Fachtagung: Lehrerrolle vorwärts - "Man muss frei und mutig sein in allen Dingen." (Martin Luther)

Fachtagung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Mitgliedsschulen des BEB und der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Schulbünde (AGES) am 12./13. April 2016 in Wittenberg
[mehr]


Abschluss Trainee I: Pioniere – auf dem Weg

Freitag, 24.07.2015: Die ersten Trainees beenden ihr zweijähriges Fortbildungsprogramm
[mehr]


„Ich habe viel dazu gelernt“ – Abschluss der „Dritten Phase“

Eine durchwegs positive Bilanz haben die TeilnehmerInnen an der Abschlussveranstaltung der sog. „Dritten Phase“ (Fortbildung in den ersten Dienstjahren) am Freitag, den 17.07.2015, gezogen. „Die „Dritte Phase“ hat mir viele Ideen und Anregungen gegeben meinen Unterricht für den/die Schüler interessanter zu gestalten“, so ein Zitat aus dem Rückmeldebogen. So heben alle TeilnehmerInnen hervor, wie sie durch die Reflexion ihrer Unterrichtspraxis und durch neue Impulse profitieren konnten. Sehr stark wird die Chance betont, eine hilfreiche Distanz zum Schullalltag zu bekommen, um dann wieder gestärkt die Herausforderungen anzugehen. „Nach jeder Einheit war ich motiviert das Erfahrene sofort umzusetzen und anzuwenden“, so eine Teilnehmerin.
[mehr]


Neue Schulleitungen braucht das Land – Schulleitungen ziehen Bilanz zum Traineeprogramm

Nun ist es bald soweit: Die ersten Trainees beenden ihr zweijähriges Programm. Sie haben sich dabei für zukünftige Schulleitungsaufgaben gerüstet – denn der Bedarf an kompetenten Lehrkräften, die bereit und in der Lage sind eine evangelische Schule zu führen, ist groß. Zur Auswertung des ersten Traineeprogramms trafen sich die als Coaches aktiven Schulleitungen zur Auswertung mit Erwin Meister und Dr. Siegfried Rodehau in der Evangelischen Schulstiftung in Nürnberg.
[mehr]


Forum Bildung in Europa 2015: Brennpunkte Evangelischer Bildung in Europa

Beiträge evangelischer Kirchen für eine europäische Zivilgesellschaft Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa sucht nach Vertiefung der Kirchengemeinschaft. Was bedeutet dies in Bezug auf die Bildungsverantwortung der evangelischen Kirchen? Bildungsverantwortliche aus den evangelischen Kirchen Europas und Bildungs-experten sind vom 26. bis 28. Oktober 2015 willkommen, sich darüber auszutauschen und sich zu vernetzen. So können gemeinsame Interessen formuliert und Perspektiven für das evangelische Bildungshandeln in Europa entwickelt werden. Die Konsultation richtet sich auf das evangelische Bildungshandeln in Gemeinde, Schule und Gesellschaft . Ziel ist es, die gemeinsame Bildungsverantwortung in Europa zu beschreiben und die aktive Rolle der Kirchen im europäischen Bildungsraum zu bestimmen.
[mehr]


„Fortbildung in den ersten Dienstjahren“ - Die Evangelische Schulstiftung feiert Jubiläum der "3. Phase"

Am 19. Juli wurde im Haus Eckstein in Nürnberg ein Jubiläum gefeiert, das eigentlich schon vor zwei Jahren stattgefunden haben müsste. Worum ging es bei der Jubiläumsfeier? Die Qualifikation für den Lehrerberuf wird in Bayern –wie in den meisten Bundesländern – in drei Phasen erworben, die folgende Schwerpunkte aufweisen: Hochschulstudium, pädagogisch-didaktische Ausbildung an Seminarschulen, berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung. Während es für die erste und zweite Phase Studien- bzw. Ausbildungsordnungen und institutionalisierte Erfolgskontrollen gibt, kennt die dritte Phase in der Regel weder das eine noch das andere. Für evangelische Schulen gilt das in besonderer Weise – haben sie doch ihren eigenen Auftrag, der sich vom christlichen Menschenbild und den gesellschaftsdiakonischen Aufgaben der Kirche ableitet. Was dies konkret im Schulalltag bedeutet und wie sich eine evangelische Schule den immer neuen Herausforderungen stellen kann, ist weder Teil der staatlichen Ausbildung noch lässt es sich im Schnellverfahren vermitteln.
[mehr]


Schulleitungsfortbildung - Leiten braucht Vision – hat mit Modul I begonnen

Am 15. Januar 2013 trafen sich zum 7. Mal neue Schulleitende zum Auftakt der sechsreihigen modularisierten Fortbildung „Leiten braucht Vision“ in Augsburg. Selten war der Andrang so hoch (24 Anmeldungen) bei dieser in Kooperation von Evangelischer Schulstiftung in Bayern und Evangelischem Schulwerk Baden und Württemberg gemeinsam durchgeführten Fortbildung.
[mehr]


5. Evangelischer Schultag am 20.10.2012 in Würzburg

Unter dem Motto Evangelische Schule - Profiliert Übergänge gestalten fand am 20.10.2012 der 5. Evangelische Schultag im Dag-Hammarskjöld-Gymnasium in Würzburg statt. Eingelanden waren Mitarbeitende aller Evangelischen Schulen, Schülerheime und Internate in Bayern.
[mehr]


Lehren heißt: Zeigen, dass etwas möglich ist. Lernen heißt: Sehen, dass etwas möglich ist.

Die Exkursion der Schulleitungsfortbildung „Leiten braucht Vision“ führte vom 27. bis 29.9.2011 ins Ruhrgebiet. Bei strahlendem Sonnenschein besuchten wir drei unterschiedliche Schulen, die wir unter dem Gesichtspunkt ausgesucht hatten, uns Anregungen von innovativen Schulen zu holen. Dieser Bericht ist eine Koproduktion aus vielen kleinen Einzelbeiträgen aller Exkursionsteilnehmer/ -innen – viele und unterschiedliche Puzzleteile, die zusammen in ihrer Vielfalt ein Ganzes bilden: Lehren heißt, zeigen, dass etwas möglich ist. Lernen heißt: sehen, dass etwas möglich ist.
[mehr]


Fortbildung für MAV an evangelischen Schulen

Am 24.11.2011 fand für die Mitarbeitervertretungen (MAV) an Schulen auf Einladung der Evangelischen Schulstiftung eine Informationsveranstaltung zur kirchlichen Beihilfeversicherung für die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Bayern statt. Ziel der Veranstaltung war eine Information über die verschiedenen Tarifsysteme und die Leistungen, die im Rahmen der verschiedenen Tarife erbracht werden. Der Referent der Veranstaltung, Herr Kronawitter als Vertreter der Bayerischen Versicherungskammer hat uns freundlicherweise seinen Vortrag zur Verfügung gestellt. Bei Interesse finden Sie diesen hier!
[mehr]


Kinder nicht in bestehende Systeme zwängen

Evangelische Verbände fordern mehr Jugendhilfe in der Schule. Die Schule der Zukunft muss im Kind wecken, was in ihm steckt. Das hat der Stiftungsdirektor der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, Erwin Meister, betont.
[mehr]


nach oben Nach oben